1:1 MENTORING

Dein Weg zu mehr Selbstfürsorge und innerer Balance

Von außen sieht es so aus, als hättest du alles.

Einen tollen Job, Familie, Freunde, ein schönes Zuhause…

Doch von innen fühlt es sich an….wie Chaos

  • Du versuchst, alles am Laufen zu halten und den Alltagsspagat zwischen Job, Familie, Haushalt etc. zu wuppen, auch wenn es enorme Anstrengungen mit sich bringt und du das Gefühl hast, dich darin selbst zu verlieren.
  • Du fühlst dich zwischen den verschiedenen an dich gestellten Anforderungen hin – und hergerissen und hast das Gefühl, niemandem gerecht werden zu können. 
  • Du bist häufig gestresst und mental überlastet.
  • Es fällt dir schwer, zur Ruhe zu kommen. In Gedanken bist du ständig mit Planen und Organisieren der Zukunft beschäftigt oder mit Grübeleien zu Situationen aus der Vergangenheit.
  • Wenn du gestresst bist, reagierst du deinen Lieben gegenüber nicht so, wie du es dir eigentlich wünschst und machst dir Vorwürfe.
  • Es fällt dir schwer, “nein” zu sagen bei Anfragen oder scheinbaren Verpflichtungen, die dir eigentlich zu viel sind.
  • Um die Harmonie aufrecht zu erhalten, stellst du immer wieder deine eigenen Bedürfnisse zurück.
  • Du weißt, dass du perfektionistische Tendenzen hast, aber es fällt dir schwer, deine Ansprüche zurückzuschrauben oder loszulassen.
  • Du bist immer wieder mit Stress-Symptomen konfrontiert wie Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Migräne, Erschöpfung, Krankheiten…
  • Es fällt dir schwer, gut und liebevoll für dich selbst zu sorgen, da es scheinbar keine Zeit gibt. Auch in Gedanken gehst du häufig hart mit dir ins Gericht.

Trotzdem ziehst du jeden Tag weiter durch

In der Hoffnung auf bessere Zeiten, wenn die Kinder älter sind, die stressige Phase bei der Arbeit vorbei ist, die nächsten Ferien kommen, dein Partner sich ändert, es deinen Eltern wieder besser geht etc…

Vielleicht hast du schon etliche Selbsthilfe-Bücher gelesen und versucht dich besser zu organisieren. Vielleicht hast du versucht Stress mit einem abendlichen Schaumbad in den Griff zu bekommen oder indem du einmal die Woche zum Yoga gehst. Vielleicht hast du auch schon viel Zeit mit Therapie verbracht.

Und ja, einige dieser Dinge haben vielleicht vorübergehend geholfen. Doch die Wahrheit ist:

Stress, Grübeleien, mentale und emotionale Überlastung bis hin zu Burn-Out lauern immer noch als Themen und überschatten das eigentlich so schöne Leben, das du haben könntest. 

Doch so muss es nicht sein

Ich bin Simone und ich begleite ambitionierte Frauen wie dich auf dem Weg zu echter Selbstfürsorge und innerer Balance.

Ich musste selbst am eigenen Leib Stress und ständige Selbstzweifel erfahren, bis ich irgendwann so tief in einem Nervenzusammenbruch mit andauernden Ängsten gelandet war, dass ich wusste, dass es so nicht weitergehen kann.

Ich habe selbst in all meinen Lebensbereichen Vollgas gegeben, Stress war mein täglicher Begleiter. Als mein Körper unter all den Verpflichtungen irgendwann zusammengeklappt ist, wusste ich, dass es so nicht weitergehen kann.

Ich habe mich so tief mit mir auseinandergesetzt die letzten 7 Jahre, dass sich mein Leben heute so anfühlt, als wäre ich neu geboren.

Meine eigenen Erfolge und die meiner Klientinnen motivieren mich jeden Tag weiter zu machen, Menschen wie dich zu begleiten, den Stress endlich hinter sich zu lassen und den Weg zu innerer Balance zu finden.

Mein 1:1 Mentoring Programm
löst genau dieses Problem für dich

Was du lernen wirst:

Du bist nicht das Problem

Ich dachte so lange, dass ich selbst das Problem bin, dass ich mehr abkönnen müsste, dass ich zu kompliziert, zu empfindlich für diese Welt bin. Lass es mich ehrlich aussprechen: Ich wollte jemand anders sein. Eine Frau, die gelassen und voller Selbstbewusstsein durchs Leben geht und die nichts aus der Bahn wirft.
Doch nach all den Jahren der eigenen Entwicklung und der Arbeit mit meinen Klientinnen kann ich dir versichern, du bist nicht das Problem. 

Wenn wir auf die Welt kommen, sind wir feinfühlige, abhängige Wesen, die unterbewusst entscheiden, wie sie sein müssen, um zu überleben. Und so kann es ganz leicht passieren, dass wir denken, dass wir brave Mädchen sein sollen. Dass wir in der Schule gute Noten mit nach Hause bringen müssen. Da unsere Elterngeneration häufig ihre eigenen Traumata auch nicht aufgearbeitet hat, werden diese unbewusst an uns weitergegeben, so dass wir als Kind schon regelmässig unsere Bedürfnisse nicht erfüllt bekommen haben, was zu Traumata in unserer Entwicklung führt und wir uns immer weiter von unserem eigenen Kern entfernen.

Früher dachte ich immer, bei Trauma muss etwas Schlimmes passiert sein. Ich habe mich immer gefragt: Was ist so Schlimmes passiert, dass es mir heute so geht?
Doch Entwicklungstrauma ist anders. Unbewusst und unbeabsichtigt schleichen sie sich chronisch ein durch Wiederholung bestimmter Verhaltensweisen unserer Bezugspersonen, die für sich genommen nicht schlimm sein müssen.

Wenn du einen Turm gebaut hast und du zeigst ihn stolz deinem Vater und er sagt: “Toller Turm. Schau mal wenn du hier noch etwas drunter baust, dann ist er noch stabiler und dann kann er noch höher werden.” Als Kind kann es sein, dass du eine solche Aussage schon als Kritik bewertest. Dass du denkst, du hast es nicht gut genug gemacht. Es hätte besser sein sollen. Du hörst irgendwann auf, dir selbst zu vertrauen und nimmst als Referenzpunkt die Anerkennung im Außen, von der du dann abhängig bist. Unsere Eltern wollen immer das Beste. Auch wir als Eltern wollen immer das Beste. Doch so lange wie unbewusst und unreflektiert unsere geprägten Muster ausleben, geben wir unsere eigenen Themen an die nächste Generation weiter.

Es sind also diese unbewusst geprägten Muster, die dich davon abhalten, bei dir zu sein, in deiner Kraft zu sein, dir selbst zu vertrauen. Sie sind es, die den Druck auslösen, dass du etwas tun musst oder richtig machen musst. Sie sind es, die dir das Gefühl geben, gefallen zu müssen oder für alles verantwortlich zu sein. Sie sind es, die dich in diese ganzen Grübeleien und in die emotionale Überforderung bringen. Sie sind es, dich davon abhalten, dich selbst anzunehmen, dir selbst Gutes zu tun, in wirkliche Selbstfürsorge einzutauchen.

Du bist es wert

In den fünf gemeinsamen Monaten des Mentoring-Programms geht deine Reise zurück zu dir.

Indem du loslässt, was nicht deins ist, setzt mehr  Selbstverbundenheit ein. Das ist es, was dich resilient und selbstbewusst macht und dich mehr Selbstvertrauen spüren lässt.

Wenn du verbunden bist mit dir, dann spürst du deinen Selbstwert. Dann ist dein Selbstwert nicht mehr davon abhängig, was andere von dir denken oder wie perfekt etwas umgesetzt ist.

Wenn du verbunden bist mit dir, ist es das Natürlichste der Welt, dich gut um dich selbst zu kümmern. So natürlich wie es für dich heute ist, dich liebevoll um deine Kinder zu kümmern. 

Ich wusste 35 Jahre lang gar nicht, wer ich bin. Ich war wie ein Chamäleon, das sich überall angepasst hat, versucht hat, passend zu machen, versucht hat zu verbiegen, es allen recht zu machen. Und es ist solch eine Erleichterung, dem nicht mehr reaktiv folgen zu müssen.

So läuft unsere gemeinsame Zeit ab

Fünf Monate in einem geschützten 1:1 Rahmen

Das Mentoring-Programm dauert fünf Monate. Dieser Rahmen bietet die optimalen Voraussetzungen, dass wirkliche Veränderung stattfinden kann. Unsere Prägung fand über unser ganzes Leben hinweg statt. Prägung und Konditionierung wieder aufzulösen passiert nicht von heute auf morgen. Es passiert durch tägliches Dranbleiben. In diesen fünf Monaten legen wir das Fundament, wie das gelingen kann.

Coaching-Session alle 14 Tage

Wir treffen uns alle zwei Wochen für eine intensive und tiefgehende 1:1 Coaching-Session – virtuell oder falls du nach Hamburg kommen möchtest gerne auch in Präsenz. Meine Klientinnen berichten immer wieder, dass dieser Zeitraum von zwei Wochen optimal ist, da so Zeit besteht, die eigenen Gedanken zwischen den Terminen zu sortieren und neue Impulse auszuprobieren.

Online-Plattform mit Video-Inhalten, Tools und Übungen

In der Zeit zwischen den Coaching-Sessions bekommst du von mir wertvolle Hintergrundinformationen, Anleitungen und Meditationen. So verstehst du Stück für Stück  besser, wie du funktionierst und du lernst, wie du ans Steuer für deine Gedanken und Emotionen kommst.

Accountability-Calls alle 14 Tage

Diese Calls sichern die Verbindlichkeit, wirklich dran zu bleiben. Auch haben wir hier die Möglichkeit, Fragen zu den Inhalten der Online-Plattform zu klären.

Melde dich bei mir

Buch dir jetzt ein kostenfreies Klarheitsgespräch. Wir lernen uns kennen und finden gemeinsam heraus – ganz ohne Druck, wo du stehst, wo du hinwillst, was du gerade brauchst. In jedem Fall wirst du mit mehr Klarheit aus dem Gespräch gehen, was deine Schritte sind. Auch für mich ist es wichtig, dich vor einer Zusammenarbeit kennen zu lernen. Das Mentoring-Programm ist eine intensive Reise, die von unserer Verbindung lebt. Ich freue mich wahnsinnig dich kennen zu lernen!